Leider müssen wir den Tod unseres langjährigen Mitglieds und Senators, Gönners und Förderers Klaus D. Freund beklagen. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen. 

kerze

Sommerfest 2016

Auch in diesem Jahr feiern wir unser traditionelles Sommerfest.
Feiert auch außerhalb der Session bei leckeren Speisen, kalten Getränken und tollen Programmpunkten für Groß und Klein.
Höhepunkt am späten Abend wird eine bunte Show mit den Szenegrößen Lola Lametta, Victoria van Henley und Swanee Feels.

Bildschirmfoto 2016-05-13 um 08.53.14

Auf gehts!

Das tolle Wetter lockt nach draußen!

Also rafft euch auf und kommt auch zum Stammtisch der K.G. Drügge Pitter“ von 1962 e.V. Ab 19 Uhr treffen sich Mitglieder und Freunde auf das ein oder andere Getränk im Brauhaus im Bickendorfer Hof.

Wir erwarten euch!

Bericht im Kölner Wochenspiegel

In der am heutigen Mittwoch (08.04.2015) erschienenen Ausgabe des Kölner Wochenspiegels für den Stadtbezirk Ehrenfeld ist ein kurzer Bericht über unsere Jahreshauptversammlung abgedruckt, auf den wir an dieser Stelle hinweisen möchten. Erwähnt werden unter anderem die Wiederwahl des 1. Vorsitzenden Andreas Wollersheim, die Satzungsänderung vor allem im Hinblick auf Frauen als Mitglieder und der neue Senatspräsident Rudolf Gerlof.

Der Artikel ist auch online auf der Internetseite des Kölner Wochenspiegel verfügbar und wie immer im Mitgliederbereich hinterlegt.

Neuer Vorstand für Verein und Senat

Druegge_LogoDie K.G. Drügge Pitter e.V. hat gewählt: Auf der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend standen turnusmäßig die Neuwahlen des Vereinsvorstands an. Auch der Senat hat einen neuen Vorstand.

Der 1. Vorsitzende Andreas Wollersheim, der 2. Vorsitzende und Schriftführer Martin Grabmann und die Beisitzer Heinrich Hüppeler und Marcel Breiter wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Der bisherige geschäftsführende Schatzmeister und Organisationsleiter Marcus Brandenburg erhielt großes Lob für seine bisherige Arbeit und wurde nun auch offiziell von den anwesenden Mitgliedern zum Schatzmeister gewählt.

Den durch den Rücktritt von Thomas Faßbender vakant gewordenen Posten als Literat übernimmt zukünftig der bisherige Beisitzer Thomas Crumbach, der wie der neue Organisationsleiter Ingo Brandenburg (bisher Kassierer) ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Der Posten des Vereinspräsidenten bleibt vorerst unbesetzt.

Rudolf Gerlof ist neuer Senatspräsident

Die vollzählig anwesenden Senatoren wählten ihren Vorstand ebenfalls neu und konnten den Geschäftsführer der „Plaggeköpp vun 98“, Rudolf Gerlof, als neuen Senatspräsidenten gewinnen. Gerlof wurde wie der neue Senatsschatzmeister Andreas Wollersheim einstimmig gewählt.

Als erste Amtshandlung entschied der neue Senatsvorstand umgehend über zwei vorliegende Aufnahmeanträge und ernannte Marcel Breiter und Marc Olbinski mit Unterstützung des übrigen Senats zu Senatoren.

Satzungsmodernisierung erfolgreich umgesetzt

Die Mitgliederversammlung der K.G. Drügge Pitter e.V. hat am heutigen Mittwoch die vom Vorstand um den 1. Vorsitzenden Andreas Wollersheim angestoßene Satzungsmodernisierung einstimmig beschlossen. Gleichzeitig verabschiedeten die Mitglieder auch eine neue Beitragsordnung.

Mit der ersten Satzungsreform seit 1993 hat sich vor allen Dingen die Mitgliederstruktur im Verein geändert, die zukünftig aus aktiven, inaktiven und sogenannten Damenmitgliedern besteht. Wie der Name schon vermuten lässt, haben mit der Damenmitgliedschaft erstmals nach über 50 Jahren auch Frauen die Möglichkeit, Mitglied im Drügge Pitter zu werden.

Um den modernen Zeiten Rechnung zu tragen, können Mitglieder zukünftig außerdem auf schriftliche Einladungen verzichten und stattdessen per Email vom Verein kontaktiert werden. Die weiteren Änderungen sind größtenteils redaktioneller und klarstellender Natur oder nehmen bereits geübte Vereinsregelungen auch formell als Satzungsrecht auf.

Für Mitglieder sind die neue Satzung und die neue Beitragsordnung im Mitgliederbereich einsehbar.